Geschäftsmodell – Was ist das?

Wer sich selbstständig machen möchte, benötigt ein wirksames Geschäftsmodell. Dieses Modell kann im weitesten Sinne mit einem Businessplan verglichen werden. Immerhin gibt es vor dem Start in die Selbstständigkeit zahlreiche Aspekte zu recherchieren, zu organisieren …

Geschäftsmodell – Was ist das? »
Erlösmodelle im Internet

Welche Möglichkeiten und Optionen gibt mit der eigenen Website Geld zu verdienen.

Geld mit WEB 2.0

Wie Monetarisiert man ein Web 2.0 Projekt und welche Risiken verbergen sich dahinter.

Geschäftsmodelle

Mit dem richtigen Geschäftsmodell kann jeder erfolgreich im Internet sein.

Online Marketing

Machen Sie Website mit Online Marketing bekannt und lernen Sie Möglichkeiten auszuschöpfen.

Web Controlling

Hinter Web Controlling mehr als einfach Besucher zählen, lernen Sie Möglichkeiten Ihrer User besser kennenzulernen.

Uncategorized »

Online-Auktionen als alternatives Einkaufsverhalten

Zahlreiche Verbraucher wählen heute für ihre Einkäufe nicht mehr nur die Geschäfte in den Innenstädten, sondern ersteigern Produkte bei Online-Auktionen. Es gibt zahlreiche Auktionsplattformen, die im Sortiment alle denkbaren Produkte und Dienstleistungen anbieten. Diese Auktionsplattformen kann man sich als Marktplatz oder Messe vorstellen, auf wo Unternehmen und Privatanbieter diverse Waren und Dienstleistungen präsentieren. So kann man verschiedene Neu- und Gebrauchtwaren ersteigern. Der Handel läuft zwischen dem Käufer und dem Anbieter statt. Die Auktionen können dabei auf verschiedenen E-Commerce-Modellen basieren und müssen sich an gesetzliche Bestimmungen und Vorgaben halten.

 

Auktionsplattformen mit großem Sortiment

Auktionsplattformen verfügen über ein großes Sortiment gebrauchter Produkte und Original-Neuware. Es gibt zahlreiche Plattformen, die Produkte und Dienstleistungen aus allen Bereichen anbieten, andere wiederum haben sich spezialisiert und konzentrieren sich etwa auf Neuwagen, Landmaschinen, Kunst und Antiquitäten oder etwa Musikinstrumente. Die Auktionshäuser bieten auch online zahlreiche Serviceleistungen an. Wer ein Produkt ersteigert, hat die Möglichkeit, alle Schritte des Kaufs jederzeit zu verfolgen. Außerdem bieten die Online-Auktionsplattformen verschiedene Zahlungsmodalitäten an.

Geschäftmodell von Internetauktions Portalen
Das Geschäftsmodell der Online Auktionsplattformen ist vielseitig. Renomierte Portale verlangen für das Einstellen eine Gebühr und wollen Prozentuale Beteilung an dem Verkaufswert, der je nach Rubrik/ Kategorie unterschiedlich ausfällt, das liegt wohl daran, die Gewinnmagen in jeweiligen Rubriken unterschiedliche sind. Neue Portale dagegen fokussieren sich nur auf die Werbeeinnahmen.
Portale wie ebay.de haben es mittlerweile geschafft ein eingenes Bezahlsystem zu etablieren und verdienen nach dem Verkauf mit Paypal noch Disagio.

Auktionsplattformen wie ricardo.ch haben sich in der Schweiz etabiliert aus dem täglichen Konsumverhalten nicht wegzudenken. Immer mehr professionelle Händler nutzen die Shops auf den Auktionsbörsen, um ihre Produkte an den Mann und die Frau zu bringen. Für die Händler ist es einfacher ihre Produkte auf einem bekannten Portal zu verkaufen, als Jahrelang den eigenen Shop mit SEO aufzubauen.

 

Ricardo.ch in der Schweiz Nummer Eins

Ricardo.ch verfügt über eine Mitgliederzahl von rund 2 Millionen und kann rund 370.000 Besucher täglich registrieren. Das Schweizer Unternehmen zählt zu den Großen und ist in der Schweiz die Nummer Eins der Auktionsplattformen. Hier werden täglich rund 20.000 Artikel umgesetzt, die aus allen Branchen wie Handwerk, Mode, Schmuck, Technik, Filme und Fanartikel und vieles mehr stammen. Die umsatzstärksten und die häufigsten Angebote sind dabei in den Kategorien Fahrzeuge, Haushalt und Wohnen sowie Handwerk und Sammeln zu verzeichnen.

Ricardo.ch wurde im November 1999 gegründet und kann einen Warenumsatz im Wert von rund 660 Millionen Schweizer Franken verzeichnen.

 

Der RicardoAssistent als Hilfestellung für Übersicht und Verwaltung

Der RicardoAssistent ist eine kostenlose Software, die die Verkäufer-Aktivitäten unterstützt und erleichtern soll. Auch offline können so Angebote erfassen, bearbeiten und verwalten. Auch Vorgänge löschen und Archivieren sind mit dem RicardoAssistenten möglich. Die Nutzung ist kostenfrei und ist einfach per Download verfügbar. Die Erfassung der Angebote erfolgt zweisprachig auf deutsch und französisch. Alle Angebote können ohne HTML-Kenntnisse und ohne großen Aufwand gestaltet werden. Mit zahlreichen Ordnern haben Verkäufer eine größere Übersicht über die Angebote. Außerdem können über 2.000 Angebote transferiert werden. Alle Daten werden durch den Assistenten mit Ihrem Konto My Ricardo sicher synchronisiert. Alle Bewertungen können verwaltet und erfasst werden. Eine Übersicht über Käufer und Verkäufer-Angaben erleichtern die Verwaltung. Anbieter haben die Möglichkeit, alle Angebote zu analysieren und zu optimieren.

 

Popularity: 32% [?]

brickfox E-Commerce Cloud
brickfox E-Commerce Cloud

Für alle die eine Allround E-Commerce Lösung suchen kann ich brickfox empfehlen.
Was ist brickfox?

brickfox ist ein umfangreiches Business-Portal, das im Bereich E-Commerce alle relevanten Prozesse aufzeigen und koordinieren kann. brickfox basiert auf zwei …

Aral CardPlus für Fuhrparks

Mit Aral CardPlus steht Ihrem Fuhrpark ein Tankstellennetz von nahezu 20.000 Tankstellen (u.a. Routex) in sechsunddreißig Ländern zur Verfügung und allein in Deutschland gibt es 4000 Tankstellen bundesweit. Ob Ihre Flotte fünf oder fünfhundert Fahrzeuge …

Wie monetarisiere ich ein Blog?

Ein eigenes Blog im Internet zu betreiben, ist heute schon bald gang und gäbe. Viele Menschen haben Laune daran, sich auf diese Weise mitzuteilen und Erfahrungen mit anderen Bloggern auszutauschen. Die Themen sind dabei mannigfaltig, …

Monetarisierung von iPhone-Apps

Dass im Internet richtig Geld verdient werden kann, ist mittlerweile bekannt, die Frage dabei ist lediglich, wie es geht. Dabei gibt es zahlreiche unterschiedliche Möglichkeiten, eine davon ist es, dass eigene Handy lukrativ einzusetzen. In …

TKP – Tausender-Kontakt-Preis
TKP – Tausender-Kontakt-Preis

Der Tausender-Kontakt-Preis dürfte so jedem bekannt sein, der im Internet seine Geschäfte abwickelt. Unter diesem Begriff versteht man in der Werbebranche die Häufigkeit der eingeblendeten Werbung im Verhältnis zu den ausgegebenen Werbekosten.

Zielgruppe und Werbeagentur
Zielgruppe und Werbeagentur

Wer in der heutigen Zeit ein neues Internetprojekt entwerfen will und es sicher auf die Beine stellen möchte, der sollte sich aber vorerst genaue Gedanken darüber machen welche Monetarisierungsmöglichkeiten es gibt.

Wie monetarisiert man ein Web 2.0 Projekt?
Wie monetarisiert man ein Web 2.0 Projekt?

Nicht jedes Projekt, das online gestartet wird kann es sich leisten, die Produkte vorerst bis in das kleinste Detail zu testen oder zu planen und auch noch zu perfektionieren. Die Gedanken, wie alles richtig abläuft muss man sich vorher machen, bevor man die Kunden sucht.

Wertloser Traffic?
Wertloser Traffic?

Ein entscheidender Punkt beim Wert eines Internetprojektes ist der Traffic. Hierbei kommt es nicht auf die Zahl der jeweiligen Besucher an, sondern vor allem auf die Qualität der Besucher.

Wert eines Besuchers und Konversionsrate
Wert eines Besuchers und Konversionsrate

Der Wert eines Besuchers und die Konversionsrate sind in der Regel abhängig davon, wie hoch der einzelne Klickpreis ist. Handel es sich hierbei um eine aktuelles Thema,so sind auch die einzelnen Klicks mehr wert.

Klickbasierte Werbung
Klickbasierte Werbung

Wer ein Blog betreibt oder einfach nur eine Homepage, der möchte auch Besucher anlocken und zudem auch Geld verdienen. Hier gibt es unterschiedliche Möglichkeiten unter anderem durch Werbung, Linkvermietung und vielem mehr.