Geschäftsmodell – Was ist das?

Wer sich selbstständig machen möchte, benötigt ein wirksames Geschäftsmodell. Dieses Modell kann im weitesten Sinne mit einem Businessplan verglichen werden. Immerhin gibt es vor dem Start in die Selbstständigkeit zahlreiche Aspekte zu recherchieren, zu organisieren …

Geschäftsmodell – Was ist das?»
Erlösmodelle im Internet

Welche Möglichkeiten und Optionen gibt mit der eigenen Website Geld zu verdienen.

Geld mit WEB 2.0

Wie Monetarisiert man ein Web 2.0 Projekt und welche Risiken verbergen sich dahinter.

Geschäftsmodelle

Mit dem richtigen Geschäftsmodell kann jeder erfolgreich im Internet sein.

Online Marketing

Machen Sie Website mit Online Marketing bekannt und lernen Sie Möglichkeiten auszuschöpfen.

Web Controlling

Hinter Web Controlling mehr als einfach Besucher zählen, lernen Sie Möglichkeiten Ihrer User besser kennenzulernen.

Home » Das Geschäftsmodell von ...

Geschäftsmodell von Twitter

Submitted by Halil Toklu on No Comment

Die Grundidee von Twitter liegt darin, Kurzmeldungen möglichst schnell zu verbreiten. Der Begriff Kurzmeldungen definiert, dass eine Meldung nicht länger als 140 Zeichen sein darf. Damit werden unnötige Meldungen unterbunden und der Verfasser der Meldung hat sich auf das wesentliche zu konzentrieren. Auf diese Art und Weise können wichtige Nachrichten, Einladungen oder Erlebnisse verbreitet werden.

 Sicherlich wurde Twitter ursprünglich für Privatpersonen entwickelt, aber mittlerweile nutzen auch Geschäftsleute Twitter. Denn der besondere Vorteil beim Twitter liegt darin, dass man auch Privatmeldungen verfassen und versenden kann, die folglich nur die Personen lesen können, die im Verteiler enthalten sind. Somit können Kurzmeldungen zum nächsten anstehenden Kongress, Einladungen zum Meeting oder das Ergebnis der letzten Geschäftsverhandlung bekannt gegeben werden. Das faszinierendste am Twitter liegt darin, dass dies völlig kostenlos ist. Zudem können Mitglieder angeben, wessen Meldungen er automatisch erhalten möchte. Dies funktioniert über die Einstellung Follow. Somit erhält er automatisch alle von diesen Personen verfassten Meldungen.

Twitter sinnvoll nutzen

Abgesehen von den regulären Nachrichten, die im Twitter erstellt und verbreitet werden, können besonders Unternehmen von einer weiteren Möglichkeit profitieren: Anhand der kurzgeschalteten Meldungen können auch eigene Werbungen platziert werden. So könnte jedes Unternehmen bei jeder Produkt- oder Preisänderung eine Meldung verfassen, die sicherlich von Tausenden von Usern verfolgt wird. Denn die Follow-Funktion basiert auf dem Schneeballsystem. Jeder, der eine Person zum folgen einstellt, folgt auch automatisch dessen zum Folgen eingestellte Personen. Auf diese einfache Art und Weise können Werbenachrichten schnell verfasst und verbreitet werden.

Twitter ist jedoch auch nützlich, um die Konkurrenz auszuspionieren. Hierzu muss ein Unternehmen lediglich dieses Unternehmen zum Folgen einstellen oder es werden bestimmte Meldungen per Suchfunktion gesucht. Werden relevante Suchbegriffe eingegeben, dann erscheinen alle Meldungen, die dieses Thema behandeln.

Eine dritte Möglichkeit Twitter zu nutzen, ist das Einstellen von Kauf- und Verkaufsangeboten. Um dies zu nutzen, müsste eine Unterseite von Twitter, Tweetmarkt auf das eigene Profil geladen werden. Tweetmarkt kann unter anderem alle Anzeigen filtern. Dies spart dem Unternehmen Zeit und Zeit kostet bekanntlich Geld. Diese Unterseite ist im übrigen ebenfalls kostenlos.

Des weiteren können Unternehmen über die Plattform Twitter Umfragen erstellen und online setzen. Umfragen über Twitter zu setzen ist wahrscheinlich die derzeit günstigste Möglichkeit, um Rückmeldungen zu seinen eigenen Produkten zu erhalten. Denn diese Möglichkeit ist bei Twitter ebenfalls kostenlos. Es sei denn, das Unternehmen möchte sein eigenes Logo auf der Umfrageseite stehen haben. Dann muss es eine Spende an Twitter senden.

Das Unternehmen Twitter

Nachdem scheinbar alle Nutzungsmöglichkeiten von Twitter kostenlos sind, stellt sich berechtigterweise die Frage, womit Twitter sein Geld verdient. Schließlich besitzt Twitter einige Tausend Mitarbeiter, die alle pünktlich bezahlt werden möchten.

Bisher verdiente Twitter in der Tat kein eigenes Geld, sondern lebte von Investoren. Doch Investoren investieren nicht grundlos und daher muss ein Geschäftsmodell bestehen, das Hand und Fuß besitzt. Untersuchungen ergaben, dass Twitter künftig eigene Ad-on-Tools entwickeln möchte, deren Nutzung kostenpflichtig wird. Was mit diesen Ad-on-Tools erreicht wird? Hiermit soll es allen Usern ermöglicht werden, eigenes Geld zu verdienen. Und nachdem bei Twitter bereits mehr als 20 Millionen User angemeldet sind, ist völlig klar, dass Twitter mit eigenen Ad-on-Tools reich werden kann.

Aus dieser Sicht betrachtet war es ein überlegter Schachzug von Twitter, die Nutzung bislang kostenlos anzubieten. Denn nur so konnte Twitter diese große Anzahl von Usern erreichen, mit denen künftig Geld verdient werden kann. Bedenkt man die hohe Anzahl von Nachrichten, die täglich ins Twitter gesetzt werden und die bisherige Option, Artikel über Twitter zu verkaufen und für sein eigenes Unternehmen Werbung zu machen, dann kann man sich auch die Summe ausdenken, die Twitter künftig verdienen wird. Denn eines ist klar: Die Userzahl von Twitter wird stetig steigen.

Popularity: 13% [?]

Leave a comment!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.